Erstes IKT-Trainingslager für Fortgeschrittene in der Region

Die Welt der Informations- und Kommunikationstechnologie ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen der Welt. In jüngster Zeit hat sich Afrika als echter Konkurrent in der IKT-Branche erwiesen, wobei vor allem die ostafrikanische Region viele Fortschritte in der digitalen und mobilen Entwicklung gemacht hat – nicht zuletzt bei mobilen Zahlungssystemen wie M-Pesa in Kenia oder E-Health- und E-Education-Systemen in Tansania -, die enorm zur Gründung verschiedener Start-up-Unternehmen, ICT und vielen anderen Möglichkeiten beigetragen haben.

Der wachsende Sektor verlangt nach hochqualifizierten IKT-Fachkräften, da es immer noch ein Vakuum an Weiterbildung und Kapazitätsaufbau im IKT-Sektor in der Region gibt, mit einem starken Fokus auf den lokalen westafrikanischen Kontext.

Group Foto

Als Reaktion darauf hat ACE Communications Executive in Zusammenarbeit mit Project Lighthouse Gambia das erste Advanced ICT Training Camp 2015 entwickelt und durchgeführt, bei dem 80 junge ICT-Fachleute aus Ghana, Nigeria und Gambia die Möglichkeit hatten, ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse im ICT-Bereich zu erweitern. Für 3 Wochen im April 2015 lag der Schwerpunkt des Camps auf den lokalen IKT-Herausforderungen und -Chancen in Bereichen, die aktuell und relevant sind und vor allem mit den strategischen Prioritäten für die öffentliche Verwaltung, das Wachstum des Privatsektors und das Unternehmertum im IKT-Sektor Westafrikas übereinstimmen.

Daher bot das Camp auch die Möglichkeit, die Entwicklung neuer Projektideen und -konzepte voranzutreiben, die in einer internationalen Abschlusskonferenz „Bridging the IKT Gap in West Africa“ mit verschiedenen internationalen akademischen Experten und Praktikern mündeten.

Das erste AICTT-Camp hat gezeigt, dass das Camp-Konzept ein perfektes Medium ist, um diesen regionalen „Shape Shift“ zu den globalen Standards und darüber hinaus einzuleiten. Es besteht also kein Zweifel, dass die Entwicklungsländer in Westafrika mit den Veränderungen und Fortschritten der IKT Schritt halten müssen – nicht zuletzt in der Subregion – und die Fähigkeiten der IKT-Fachleute in Westafrika verbessern müssen.

Conference1

Das AICTT Camp ist als jährliches Fortbildungsprogramm für ICT for Development konzipiert und richtet sich an junge männliche und weibliche ICT-Fachleute aus Westafrika im Alter von 23 bis 35 Jahren. Das AICTT Camp richtet sich an Teilnehmer mit mittleren Kenntnissen und Erfahrungen im ICT-Sektor. Das Programm zielte darauf ab, junge IKT-Fachleute aus der gesamten westafrikanischen Region in einer globalen Plattform für den Wissensaustausch zusammenzubringen, um die regionale Integration zu fördern. Das AICTT Camp ist davon überzeugt, dass starke Investitionen in das Humankapital der Schlüssel zu Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Dienstleistungserbringung sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor sind.

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner